Quidditch – Harry Potter Hogwarts Mystery, Quidditch | Harry Potter Wiki | Fangemeinde

Hogwarts Quidditch

Contents

Holz geplant, vor den anderen drei Seiten mit dem Training zu beginnen. Unglücklich. Um die Sache noch schlimmer zu machen. [6]

Quidditch

Hallo allerseits, willkommen in unserem Quidditch -Bereich für Harry Potter Hogwarts Mystery. Quidditch ist ein großer Teil der Zaubererwelt, und Sie haben die Chance, es im Geheimnis von Hogwarts zu erleben. Quidditch wird entsperrt, sobald Sie das 2 -Kapitel 6 des Jahres 2 abgeschlossen sind, und es ist über das Seitenquestfenster zugänglich. In Hogwarts Mystery wird Quidditch in die Jahreszeiten aufgeteilt und jede Jahreszeit enthält eine Reihe von Kapiteln. Während die Quidditch -Geschichte nicht mit der Hauptgeschichte zusammenhängt, verweist sie einige Teile davon. Der Quidditch -Inhalt ist jedoch völlig optional. Wenn Sie ihn also aus irgendeinem Grund nicht mögen oder nicht daran teilnehmen möchten, sollten Sie immer noch in Ordnung sein, da dies die Hauptgeschichte in keiner bedeutenden Weise beeinflusst. Auch beim Spielen von Quidditch -Inhalten können Sie zusätzliche Freunde freischalten, was an sich ein guter Anreiz ist, es zu spielen.

Unten finden Sie die Links und kurzen Beschreibungen für jede der Quidditch -Jahreszeiten. Dieser Inhalt wird regelmäßig aktualisiert. Klicken Sie einfach auf das Bild der Saison, die Sie auschecken möchten, und Sie werden zu diesem Abschnitt gebracht.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch Staffel 1

Quidditch Staffel 1

Dieser Abschnitt enthält die detaillierte Vorgehensweise für die erste Staffel von Quidditch. Dies ist so ziemlich, wenn Sie ihm vorgestellt werden, seine Regeln lernen und so weiter. Sie erhalten auch die Möglichkeit, sich Ihrem Hausteam anzuschließen. Ansonsten werden Sie einige neue Freunde finden, und vor allem können Sie Quidditch als völlig neuer Spielmodus spielen.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch Staffel 2

Quidditch Staffel 2

Hier finden Sie die umfangreiche Walkthrough für die zweite Staffel von Quidditch. Nachdem Sie ein Verfolgungsjäger für Ihr Hausteam geworden sind, erhalten Sie neue Herausforderungen, Chancen und Geschichte, die voller Aufregung sind. Dieses Mal haben Sie die Chance, Schläger zu spielen, eine ganz andere Position als die, die Sie während der vorangegangenen Saison gespielt haben.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch Staffel 3

Quidditch Staffel 3

Dieser Abschnitt enthält die detaillierte Vorgehensweise für die dritte Staffel von Quidditch. Während dieser Saison haben Sie die Chance, Keeper für Ihr Hausmannschaft zu spielen, was sich stark vom Spielen von Schlägern oder Verfolgungsjagd unterscheidet. Können Sie Ihrem Team helfen, den Quidditch Cup als Torhüter zu gewinnen?? Tauchen Sie direkt hinein und finden Sie es heraus.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch Staffel 4

Quidditch Staffel 4

Hier finden Sie die umfangreiche Walkthrough für die vierte Staffel von Quidditch. Während dieser Saison haben Sie die Möglichkeit, Suchker für Ihr Hausmannschaft zu spielen. Darüber hinaus werden Sie derjenige sein, der das Team während der Saison leitet. Können Sie damit umgehen und Ihrem Team helfen, den Quidditch Cup zu gewinnen? Nur eine Möglichkeit, es herauszufinden.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch sucht nach einem Kometen

Auf der Suche nach einem Comet -Abenteuer

Hier finden Sie die umfangreiche Vorgehensweise für die Suche nach einem Comet -Abenteuer. Dieses Abenteuer wird nach Abschluss der ersten Staffel 1 Kapitel 8 von Quidditch verfügbar. Währenddessen erhalten Sie die Möglichkeit, einen Kometenbesen sowie einen speziellen Quidditch -Zug zu verdienen, der damit verbunden ist.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quest für den Quidditch Cup

Suche nach dem Quidditch Cup -Abenteuer

Dieser Abschnitt enthält die detaillierte Vorgehensweise für die Suche nach dem Quidditch Cup -Abenteuer. Dieses Abenteuer ist für Studenten erhältlich, die Staffel 1 Kapitel 11 von Quidditch abgeschlossen haben. Währenddessen werden Sie das letzte Hausspiel gegen Erika Raths Team spielen. Wenn Sie es schaffen zu gewinnen, wird Ihr Haus den Quidditch Cup beanspruchen!

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch Rivalität Respekt und Rath

Rivalität, Respekt und Rath -Abenteuer

Hier finden Sie die detaillierte Walkthrough für Rivalität, Respekt und Rath -Abenteuer. Dieses Abenteuer wird für Studenten freigeschaltet, die Staffel 2 Kapitel 8 von Quidditch abgeschlossen haben. Währenddessen erhalten Sie die Möglichkeit, Erika Rath zu überzeugen, Ihnen beim Training für das bevorstehende Quidditch Cup -Finale zu helfen. Aber das ist noch nicht alles, wenn Sie dieses Abenteuer rechtzeitig abschließen, werden Sie auch mit Rath befreundet sein.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch der zweite Quidditch Cup

Das zweite Quidditch Cup -Abenteuer

Dieser Abschnitt enthält die umfangreiche Vorgehensweise für das zweite Quidditch Cup -Abenteuer. Sie werden dieses Abenteuer nach Abschluss der 2 Kapitel 11 von Quidditch in Staffel 2 freischalten. Währenddessen treffen Sie Skyes Vater Ethan Parkin, der Hogwarts besucht, um das Quidditch Cup -Finale zu beobachten. Sie werden die Chance bekommen, sein mysteriöses Manöver zu lernen und vor allem den Quidditch Cup für Ihr Haus zu gewinnen!

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch Der legendäre Schnatz von Hogsmeade

Der legendäre Schnatz von Hogsmeade Abenteuer

Hier finden Sie die detaillierte Walkthrough für den legendären Snitch von Hogsmeade Abenteuer. Dieses Abenteuer sollte nach Abschluss der 3 Kapitel 8 von Quidditch in Staffel 3 verfügbar sein. Währenddessen besucht Ihr ehemaliger Torhüter das Team und erzählt Ihnen von dem legendären goldenen Schnatz von Hogsmeade. Laut der Legende wird das Team, das feststellt, den Quidditch Cup gewinnen. Haben Sie das Zeug dazu, diesen legendären Schnatz zu fangen?? Tauchen Sie direkt hinein und finden Sie es heraus!

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch der dritte Quidditch Cup

Das dritte Quidditch Cup -Abenteuer

Dieser Abschnitt enthält die umfangreiche Vorgehensweise für das dritte Quidditch Cup -Abenteuer. Dieses Abenteuer wird nach Abschluss von Kapitel 11 von Staffel 3 verfügbar sein. Währenddessen können Sie und Ihre Teamkollegen im Quidditch Cup -Finale antreten. Das Gewinnen dieses Spiels ist jedoch keine leichte Aufgabe.

Harry Potter Hogwarts Mystery Quidditch der vierte Quidditch Cup

Das vierte Quidditch Cup -Abenteuer

Hier finden Sie die detaillierte Walkthrough für das vierte Quidditch Cup -Abenteuer. Dieses Abenteuer wird nach Abschluss der Kapitel 11 von Staffel 4 freigeschaltet. Währenddessen werden Sie und Ihre Teamkollegen im letzten Spiel der Saison endlich gegen die Wellnely Twins antreten.

Das aufregendste Feature, das der Quidditch nach Hogwarts Mystery bringt, ist es, dass die Spieler diesen Zauberer Sport aus erster Hand endlich erleben können. Wie sich die meisten von Ihnen bewusst sind, ist Quidditch der beliebteste Zauberersport und ist bei Zauberern genauso beliebt wie der Fußball unter Muggel. Der Quidditch bekam seinen Namen von Queerditch Marsh, dem Ort, an dem das erste aufgenommene Spiel abgehalten wurde. Seitdem hat sich Quidditch entwickelt und die Details zu seiner Geschichte, Regeln und der Evolution finden.

Nicht allzu lange nach dem Start des Quidditch können Sie Ihr erstes Quidditch -Freund mit Penny ansehen. Sie werden erfahren, dass Ihr Hufflepuff -Freund ein großer Fan dieses Zauberersports ist, aber das ist noch nicht alles. Sie werden auch erfahren, dass sie sich für Ihr Hausteam befindet, auch wenn Sie nicht Hufflepuff sind. Der Grund dafür ist Skye Parkin, ein Verfolger Ihres Hausteams. Nachdem Sie dieses Quidditch -Spiel gesehen haben, werden sich die Dinge für Sie drastisch ändern. Sie werden unweigerlich in die Welt von Quidditch gezogen, und nicht lange danach werden Sie feststellen, dass Sie ein angeborenes Talent für diesen Zauberersport haben.

Penny wird derjenige sein, der Sie davon überzeugt, für Ihr Hausteam auszuprobieren, und Sie werden sich darauf vorbereiten. Der Weg zum Quidditch -Spieler für Ihr Hausteam wird jedoch holprig sein. Sie müssen viel über die Geschichte dieses Sports, seine Regeln lernen, und das ist nur ein Teil davon. Sie müssen auch große Fähigkeiten mit einem Besen sowie schnelles Denken und Reflexen demonstrieren. Und um die Dinge zu erlernen, müssen Sie auch viel über Strategie, Teamarbeit und Koordination verstehen. Während all dies zu Beginn einschüchternd klingt, können Sie es mit etwas harter Arbeit und Engagement möglicherweise abziehen und das neueste Mitglied Ihres Hausteams werden.

Während Sie Quidditch -Kapitel spielen, können Sie sich treffen, kennenlernen und sich letztendlich mit neuen und interessanten Charakteren anfreunden. Eines davon ist Skye Parkin, ein Verfolgungsjäger Ihres Hausteams. Skye ist Mitglied der Parkin -Familie, einer Familie, die Wigtown Wanderers im Jahr 1422 gründete. Ihr Vater ist Ethan Parkin, ein berühmter Quidditch -Spieler. Sie werden in der Lage sein, viel über ihre Ziele und Bestrebungen zu lernen und schließlich mit ihr befreundet zu werden. Während der Quidditch -Kapitel wird Skye Sie trainieren, um Ihnen zu helfen, bei Ihren Versuchen für das Team erfolgreich zu sein. Sie wird viel Potenzial in Ihnen sehen, und da eines ihrer Ziele den Quidditch House Cup gewinnt, möchte sie, dass Sie einer ihrer Teamkollegen werden, um dieses Ziel zu erreichen. Skyes Training ist jedoch sehr streng, und Sie werden bald feststellen. Dieses Mal müssen Sie lernen, schnell auf Ihre Umgebung zu reagieren, und Sie müssen in der Lage sein, Ihre Gelassenheit unter schweren Bedingungen zu halten. Zum Beispiel müssen Sie in der Lage sein, einen Hexenbesen zu montieren, schnelles Denken, schnelle Reflexe und vieles mehr zu demonstrieren, wenn Sie Mitglied Ihres Hausteams werden möchten.

Außer Skye treffen Sie auch Murphy McNully, einen Studenten aus Ihrem Haus, der ein begeisterter Fan von Quidditch ist. Noch wichtiger ist, er ist ein Quidditch -Kommentator, der an einem Tag ein professionelles werden möchte. Er ist vielleicht einer der größten Quidditch -Fanatiker, die Sie treffen werden. Er kommentiert sogar Freundschaftsspiele und Übungsspiele, und er tut dies mit immenser Leidenschaft und Engagement. Sobald Sie ihn kennenlernen, werden Sie erfahren, dass er wirklich gut ist, wenn es um Statistiken und Zahlen geht. Während die meisten Schüler dies vielleicht etwas nervig finden, macht es Murphy nichts aus. Tatsächlich ist er sehr fröhlich und unbeschwert und zögert nicht, Ihnen zu helfen, ein neuestes Mitglied Ihres Hausteams zu werden. Angesichts der Sachkenntnis, die er bei Quidditch ist, wird er Ihnen helfen, indem er Ihnen einige wichtige Strategien beibringt, die Ihnen enorm helfen könnten. Außer Quidditch spielt Murphy gerne Zaubererschach, und Sie werden sogar die Gelegenheit bekommen, es mit ihm zu spielen.

Eine weitere interessante Person, die Sie treffen werden, ist Orion Amari, Kapitän Ihres Hausteams. Sobald Sie ihn kennengelernt haben, werden Sie erkennen, dass er nichts mit einem gewöhnlichen Quidditch -Spieler oder sogar Kapitän ist. Er mag zu Beginn sehr seltsam und unangenehm erscheinen, da er eine ziemlich ungewöhnliche Person ist. Nicht nur das, sondern er wendet oft seltsame und unorthodoxe Strategien an, wodurch Sie seine Methoden in Frage stellen könnten. Sie werden ihn jedoch irgendwann kennenlernen und erkennen. Außerdem sind Orion und Skye nicht wirklich in den besten Begriffen, was die Dinge ein bisschen schwierig machen könnte.

In jedem Fall bringt Quidditch viele neue Dinge in Hogwarts Mystery mit, und ohne Zweifel hat die Playerbase gefragt, seit das Spiel veröffentlicht wurde. Jetzt ist es endlich möglich, nicht nur Quidditch zu spielen, sondern auch eine ganz neue Geschichte zu erleben, die mit interessanten Charakteren, ansprechenden Handlungen und vielen Stunden Spaß und Unterhaltung gefüllt ist.

Quidditch

Zumindest einige Inhalte in diesem Artikel stammen aus Informationen in: Harry Potter: Hogwarts Mystery & Harry Potter: Rätsel & Zaubersprüche & Harry Potter: Magie erwacht & Hogwarts Vermächtnis & Harry Potter: Quidditch Champions.
Daher werden Spoiler innerhalb des Artikels anwesend sein.

Quidditch Pitch

Quidditch, der beliebteste Sport in der magischen Welt – sehr gefährlich, sehr aufregend und auf Broomsticks gespielt.” – Beschreibung [SRC]

Quidditch (früher bekannt als Kwidditch Und Cuaditch) war ein Zauberer, der auf fliegenden Besenständen gespielt wurde. [1] Es war das beliebteste und bekannteste Spiel unter Zauberern und Hexen, und laut Rubeus Hagrid entspricht der Zauberer der Leidenschaft von Muggles für Fußball.

Das Spiel wurde von zwei Teams mit jeweils sieben Mitgliedern gespielt. Das Ziel des Spiels war es, mehr Punkte zu erzielen als das gegnerische Team.

Inhalt

  • 1 Geschichte
    • 1.1 Antike Vorgänger
    • 1.2 Entwicklung des Spiels
    • 1.3 Goldener Schnatz
    • 5.1 Quidditch -Weltmeisterschaft
    • 5.2 Quidditch Cup mit Inter-House
    • 7.1 Fouls
    • 8.1 Quaffel wirft
    • 11.1 Bücher
    • 11.2 Magazine

    Geschichte [ ]

    Während Quidditch das erste (und nur bisherige) basierte Spiel in Breomstick war, das unter den Zauberern die nahezu Weltweite Popularität erlangte, war es sicherlich nicht das erste Breomstick-Spiel. In Wahrheit schuldete Quidditch wahrscheinlich einer Reihe seiner Vorläufer eine Schuld, um sie so erfolgreich zu machen wie sie. Alle diese archaischen Besenspiele waren in lokalisierten Gebieten beliebt, aber keiner hatte die große Anziehungskraft, die Quidditch tat. Das Schöne von Quidditch war, dass es die besten Aspekte aller seiner Vorgänger nahm, seine eigenen einzigartigen Wendungen hinzufügte und seit Jahrhunderten bei den Massen populär bleiben würde. [1]

    Alte Vorgänger []

    Die wichtigsten alten Spiele, die Quidditch inspirieren, waren:

    Ein Spiel mit dem Namen Stichstock stammte aus Deutschland und bestand aus einem einzigen Zauberer, der als Vormund oder Torhüter fungierte und versuchte, eine aufgeblasene Drachenblase zu schützen. Eine Reihe anderer Spieler, die auf Besenstöcken montiert wurden. [2] Dieses Spiel war möglicherweise die Inspiration für die Quidditch -Position des Torhüters.

    Ein irisches Spiel namens Aingingein verlangte von Broomstick-montierten Spielern, um durch eine Reihe brennender Fässer in der Luft zu fliegen, während die ganze Zeit mit einer Hand einen Ball festlegt. Am Ende dieses feurigen Kurs war ein Tor, in das der Ball geschleudert werden musste. Der Zauberer, der den Kurs absolvierte und in kürzester Zeit ein Tor erzielte. [2]

    CreAthceann war ein außergewöhnlich gewalttätiges und oft tödliches Spiel, das aus Schottland stammt. Eine große Anzahl von Felsbrocken war entzückt, um in der Luft zu schwebern, und jeder Spieler hatte einen Kessel an seinem Kopf festgeschnallt. Ein Horn wurde ertönt, die Felsen wurden veröffentlicht und die Spieler fliegen auf ihren Besenstöcken herum. Der Gewinner war der Spieler, der die meisten Steine ​​gefangen hat (dieses Spiel ist seit vielen Jahren verboten). [2] Dieses Spiel, wie in der festen Stelle erwähnt Quidditch im Laufe der Zeit, wurde als Inspiration der Schlägerposition angesehen.

    Mittelalterlicher Besen

    Shuntbumps war eine sehr einfache Form des Besens, bei dem ein Flyer versucht, die anderen von ihrem Besen zu stoßen. [2]

    SwivenHodge, ein Spiel wie Tennis auf einem Besenstiel, betraf die Blase eines aufgeblasenen Schweins rückwärts und über eine Hecke voran. [2] Dieses Spiel hätte die Inspiration der Quidditch -Position von Chaser gewesen sein können, einfach weil es das erste und nur erwähnte Besenspiel war, an dem ein Ball verabschiedet wurde, mit dem Quidditch selbst abgehalten wurde.

    Entwicklung des Spiels []

    Der Sport von Quidditch erhielt seinen Namen von Queerditch Marsh, dem Ort des ersten aufgenommenen Spiels. Eine Hexe namens Gertie Keddle lebte um das Jahr 1050 am Rande des Sumpfes und verzeichnete das, was sie in einem Tagebuch sah, das bis heute überlebt. Aufeinanderfolgende Einträge in ihrem Tagebuch zeigen die Entwicklung des Spiels und wie jedes Element eingeführt wurde. [1]

    Koldovstoretz Quidditch

    Ihre erste Notiz verzeichnete einfach ihren Ärger über eine Reihe von Leuten. Als der Ball in ihrem Kohlfeld landete, beschlagnahmte sie ihn und hemmte dann den Mann, der danach fragte. [1]

    Ein zweiter Eintrag zeigte, dass die Spieler nicht aufgab, sich aber zu einem neuen Ball gemacht hatten und dann versuchten, Tore zu erzielen, indem sie ihn am Ende des Sumpfes durch Bäume geworfen hatten. Dies war die früheste Inkarnation der Quaffel und der Torhüter. [1]

    In dem dritten Eintrag wurde die Einführung von Flying Rocks festgestellt, die verhexten, die Spieler von ihren Besenstöcken zu stoßen, was die Vorläufer der Bludger waren. Sie erwähnte auch die Anwesenheit eines ‘Großer schottischer Hexenmeister‘Wer war vielleicht ein CreaThceAnn -Spieler, der eine klare Verbindung zwischen den beiden Sportarten aufweist. [1]

    Da die historischen Aufzeichnungen der Zeit ziemlich begrenzt waren, gab es bis hundert Jahre später keine weitere Erwähnung von Quidditch um 1150. Ein Brief, der von einem Zauberer namens Goodwin Kne an seinen norwegischen Cousin Olaf gesendet wurde, überlebte von diesem Zeitpunkt und gab einen klaren Hinweis darauf, wie weit das Spiel gekommen war. Es hatte einen Namen gewonnen (obwohl es geschrieben wurde ‘Kwidditch‘zu diesem Zeitpunkt) und eine Reihe von organisierten Teams sowie Titel für Spieler und Ausrüstung. Aus dem Buchstaben ist zu sehen, dass frühe Verfolgungsjäger als ‘bekannt warenFänger“, und der Klukten begann sein Leben als das”Blooder”. [1]

    Kneens Brief enthüllte auch eine neue Innovation: Verwenden von drei Fässern, die auf Stelzen montiert sind, um als Ziele zu verwenden. Dies war zweifellos eine massive Verbesserung durch die Verwendung von Bäumen als Ziele und ist ein klarer Vorläufer für die im modernen Spiel verwendeten Reifen. Daher ist ersichtlich, dass der Sport von ‘Kwidditch‘gespielt von Kneen war bereits sehr ähnlich wie Quidditch zu. [1]

    Das einzige fehlende Element war der goldene Schnatz. [1]

    Goldener Snitch []

    Das. ist der goldene Schnatz und es ist der wichtigste Ball des Los. Es ist sehr schwer zu fangen, weil es so schnell und schwer zu sehen ist. Es ist die Aufgabe des Sucher, es zu fangen. Sie müssen in und aus den Verfolgern, Schlägern, Bludgern und Quaffeln ein- und ausgehen, um es vor dem Sucher des anderen Teams zu bekommen. Deshalb werden Suchende so sehr gefoult. Ein Quidditch -Spiel endet nur, wenn der Snitch gefangen wird, sodass es für Ewigkeiten dauern kann –” – Beschreibung des Schnatzs und des Auftrags eines Sucher [SRC]

    Goldensnitch PM

    Die Geschichte des Schnatzes war vielleicht die interessanteste aller Quidditch -Bälle, und ihre Einführung kam als direktes Ergebnis eines Spiels im Jahr 1269 in Kent. Dies war über ein Jahrhundert von Goodwin Knes Brief an seinen Cousin, und es scheint, dass das Spiel in dieser Zeit viel Popularität und Organisation erworben hatte und in seinem Format nur sehr wenig verändert hatte. Es wurde jedoch jetzt routinemäßig von großen Menschenmengen besucht, die das Spiel beobachten wollten. [1]

    Das oben erwähnte Spiel von 1269 wurde von Barberus Bragge, dem Chef des Zaubererrates, besucht. Als Anspielung auf den Sport des Snidget-Jagds, der damals auch beliebt war. Er erzählte den Spielern, dass einhundertfünfzig Galeonen-eine große Summe Geld, insbesondere in diesen Zeiten-an den Spieler vergeben würden, der den Vogel gefangen hat. [1]

    Dies war leichter gesagt als getan: Das Snidget war sehr schnell, sehr klein und konnte plötzliche Richtungsänderungen bei hohen Geschwindigkeiten vornehmen. Die beträchtliche Herausforderung der Flugmuster des Vogels war das, was Snidget-Jagd in erster Linie so beliebt machte. [1]

    Was beim fraglichen Quidditch -Spiel passiert war, war ziemlich vorhersehbar: Die Spieler ignorierten das Spiel völlig und jeder machte sich einfach auf der Suche nach dem Snidget, das von der Menge mit abstoßenden Zauber in der Arena aufbewahrt wurde. [1]

    Wuburne Waspen gegen Appleby Arrows

    Eine Hexe namens Modesty Rabnott, die ebenfalls das Spiel beobachtete. Sie wurde von einem wütenden Prahler. Dies rettete das Leben dieses Vogels, aber die Verbindung mit Quidditch war hergestellt worden, und bald wurde bei jedem Spiel ein Snidget veröffentlicht. Von da an hatte jedes Team einen zusätzlichen Spieler-ursprünglich als Hunter genannt, später der Sucher-, dessen einzige Aufgabe es war angeboten durch Bragge im ursprünglichen Spiel. [1]

    Die große Popularität des Sports führte zu einer schnell abnehmenden Snidget -Zahlen und wurde in der Mitte des 14. Jahrhunderts vom Wizards Council unter der Leitung von Elfrida Clagg zu einer geschützten Art. Dies bedeutete, dass der Vogel nicht mehr für Quidditch -Zwecke verwendet werden konnte, und in der Tat wurde das bescheidene Rabnott -Snidget -Reservat in Somerset erstellt, um das zukünftige Überleben des Snidgets zu schützen. [1]

    Das Quidditch -Spiel konnte jedoch nicht ohne Ersatz fortgesetzt werden. [1]

    Bowmanwright

    Während die meisten Menschen nach einem geeigneten alternativen Vogel zum Verfolgungsjagd suchten, hatte ein Metall-Carmer namens Bowman Wright von Godric’s Hollow eine andere Idee: Er erfand ein falsches Snidget, das er den Goldenen Schnatz nannte. Seine Erfindung war so ziemlich das, was auf dem modernen Quidditch -Spielfeld zu sehen war: ein goldener Ball mit Silberflügeln, die gleiche Größe und das gleiche Gewicht wie ein echtes Schnupfen. Ein weiterer Vorteil war, dass der Ball auch entzückt war, um im Spielbereich zu bleiben, und die Notwendigkeit des kontinuierlichen Einsatzes von abstoßenden Reiz durch die Menge beseitigte. [1]

    Der Snitch wurde als Snidget -Ersatz genehmigt, das Quidditch -Spiel konnte fortgesetzt werden, und der moderne Sport, wie wir wissen, dass es abgeschlossen war. Alle im modernen Spiel verwendeten Bälle waren jetzt anwesend, organisierte Teams spielten gegeneinander, und eine große Anzahl von Menschen kamen, um zuzusehen. Während dies genau wie der Sport klingt, wie er es sich hat. [1]

    Match -Übersicht []

    “Bitte montieren Sie Ihre Besen, bitte.’Harry kletterte zweitausend auf seinen Nimbus. Madam Hooch hat ihre silberne Pfeife lauter Explosion gegeben. 15 Besen stiegen hoch, hoch, hoch in die Luft. Sie waren weg.” – Der Beginn eines 1991er Gryffindor vs. Slytherin Match [SRC]

    Quidditch im Philosophen

    Es gab sieben Spieler in einem Quidditch -Team: drei Verfolger, zwei Schläger, eins Hüter, und ein Sucher. Das Spiel wurde mit vier Bällen gespielt: a Quaffel, zwei Bludger, und ein Goldener Schnatz.

    Die Verfolgungsjagden haben mit der Quaffel fertig. Jedes Tor war 10 Punkte wert. Der Keeper bewachte die Torpfosten, um zu verhindern,.

    Der Suchende versuchte, den goldenen Schnatz zu fangen, bevor der Sucher des gegnerischen Teams konnte. Der goldene Schnatz flog sehr schnell und war schwer zu sehen. Als und erst als der Schnatz erwischt wurde, endete das Spiel, und der Sucher, der den Schnatz erwischte.

    Die beiden Bludger waren sehr aggressive Bälle, die durch die Luft flogen und versuchten, die Spieler von ihren Besenständen zu stoßen. Die beiden Schläger benutzten jeweils einen Fledermaus, um die Bludger zu treffen, um sie von ihren eigenen Teamkollegen fernzuhalten und die Bludger an die Mitglieder des gegnerischen Teams zu schicken. [3]

    Das Spiel begann damit, dass der Schiedsrichter alle vier Bälle aus dem zentralen Kreis auf dem Feld veröffentlichte. Die Bludger und Snitch wurden verzaubert, um von selbst zu fliegen, aber die Quaffel wurde vom Schiedsrichter in die Luft geworfen, um den Beginn des Spiels zu signalisieren (dies ähnelt der Art und Weise, wie die Spiele des Basketballs und des gälischen Fußballs, der beliebten Muggelsportarten, beginnen, beginnen durch den Schiedsrichter, der den Ball in die Luft wirft). [3]

    Nachdem ein Tor erzielt wurde, würde der Torhüter des gegnerischen Teams die Quaffel wieder ins Spiel werfen. [3] Die Teams nutzten die gleichen Torpfosten weiter, um während des gesamten Spiels zu punkten.

    Tumblr N1CTU4CBKZ1SG49UMO9 250

    Das Spiel endete erst, als der Goldene Snitch gefangen wurde oder wenn die Kapitäne beider Teams es schafften, eine Vereinbarung zu erzielen. Einige Spiele könnten für viele Tage dauern, wenn der Schnatz nicht gefangen würde (der Rekord für das längste Spiel, so laut Quidditch im Laufe der Zeit, war sechs Monate, obwohl niemand den Snitch gefangen hat). Da die Länge der Quidditch -Spiele variabel waren (einige Spiele konnten tagelang dauern, wenn der goldene Schnatz nicht gefangen wurde), wurde das Spiel in Perioden nicht gespielt. [1]

    Der Gewinner des Spiels war das Team mit den meisten Punkten, unabhängig davon, wer den goldenen Schnatz gefangen hat. [3] Das Fangen des Goldenen Schnitzels war dem Team, dessen Sucher den Fang machte, 150 Punkte wert.e. Wenn das andere Team mindestens 160 weitere Punkte hatte, als der Schnatz erwischt wurde). Infolgedessen war es möglich, das Spiel zu gewinnen, obwohl das gegnerische Team den Snitch, wie es im letzten Spiel zwischen Irland und Bulgarien der Quidditch -Weltmeisterschaft 1994 der Fall war. [4]

    Der Schnatz war verhex. Trotzdem gab es mehrere Fälle, in denen der Schnatz gefummelt wurde.

    Es wurde nie erklärt, was im Falle einer Unentschieden passiert ist.

    Ausschüsse []

    QuidditchCommiteee

    Das Quidditch -Komitee der International Confederation of Wizards war eine internationale Regulierungsbehörde, die der internationalen Konföderation der Wizards vorbehalt wurde, die internationale Quidditch -Wettbewerbe wie die Weltmeisterschaft beaufsichtigte. Es wurde nämlich geeignete Veranstaltungsorte gefunden, den Transport für Zuschauer arrangiert und die Polizei für die Spiele selbst zur Verfügung gestellt. Es war auch der ICWQC, der die Schiedsrichter für Weltcup -Spiele ausgewählt hat.

    Quidditch Pitches []

    Zacharias Mumps beschreibt die Tonhöhe des 14. Jahrhunderts als ovales, fünfhundert Fuß lang und hundertvierzig Fuß breit mit einem kleinen zentralen Kreis (ungefähr zwei Fuß im Durchmesser) in der Mitte.“-Die Tonhöhe des 14. Jahrhunderts [SRC]

    Quidditch Pitch

    Quidditch-Stellplätze befanden sich typischerweise in Form eines ovalen, fünfhundert Fuß langen und einhundertachtzig Fuß breiten, mit einem kleinen zentralen Kreis von ungefähr zwei Fuß im Durchmesser, aus dem alle Bälle zu Beginn des Spiels freigelassen wurden. An jedem Ende gab es drei geschliffene Torpfosten in verschiedenen Höhen, umgeben von einem Wertebereich. Als Quidditch ist Quidditch-Stellplätze in der Regel zu Spectator-Sitzplätzen an hohen Aussichtspunkten, sei es in Türmen (z. [1]

    Die drei geschliffenen Torpfosten waren ursprünglich Fass-Goals, die während der Zeit von Goodwin Kneen eingeführt wurden. Zum Zeitpunkt der Einführung des Bewertungsbereichs wurden sie durch Körbe auf Stelzen ersetzt, aber obwohl diese praktisch waren, hatten sie ein inhärent. [1]

    Quidditch Pitch Diagramm

    Bis 1620 wurden an jedem Ende des Spielfelds Bewertungsgebiete hinzugefügt, und eine zusätzliche Regel im Spiel, eine „stoogende Strafe“ Der edle Sportart der Hexenmeister. Darüber hinaus hatte sich die Größe der Körbe selbst erheblich verringert, obwohl es immer noch eine gewisse Abweichung zwischen den Tonhöhen gab. Die Vorschriften wurden schließlich 1883 eingeführt, was die Körbe durch die feste Größe ersetzte, und die moderne Quidditch -Tonhöhe war abgeschlossen. Beide Änderungen verursachten eine beträchtliche Menge an Kontroversen, was zu Unruhen und Drohungen gegen den Minister führte. [1]

    Quidditch -Stiele wurden an Orten gebaut, an denen sie keine Muggelaufmerksamkeit auf sich ziehen würden. Dies begann 1398, als der Zauberer Zacharias Mumps die Notwendigkeit einer Anti-Muggel-Sicherheit betonte, während er das Spiel spielte: ‘Wählen Sie Gebiete von verlassenen Moorland weit weg von Muggelwohnungen und stellen Sie sicher, dass Sie nicht gesehen werden können, sobald Sie Ihre Besen abheben. Muggel-Repelling-Zauber sind nützlich, wenn Sie eine dauerhafte Tonhöhe einrichten. Es ist auch ratsam, nachts zu spielen.“Der Rat von Mumps darf nicht immer immer befolgt worden sein, wie 1362, die des Rates der Wizards verbot, in fünfzig Meilen von einer bekannten Muggelstadt Quidditch zu spielen.

    Dies wurde 1368 geändert, möglicherweise aufgrund der zunehmenden Beliebtheit des Spiels. Diese Änderung machte das Spiel des Sports innerhalb von einhundert Meilen von einer Muggelstadt illegal, berühmt formuliert, um nicht an einem Ort zu spielen, an dem es die geringste Chance gibt, dass ein Muggel beobachtet wird, oder wir werden sehen, wie gut Sie können spielen, während er an eine Dungeon -Wand gekettet ist.'[1]

    Das internationale Statut der Zauberergeheimnis von 1692 machte alle Magieministerien für die Folgen des magischen Sports in ihren Territorien verantwortlich. Das Department of Magical Games and Sports wurde zu diesem Zweck erstellt. Quidditch -Teams, die gegen die Richtlinien des Ministeriums geflogen wurden, wurden aufgelöst. Ein solcher Fall waren die Banchory Bangers. [1]

    Quidditch -Ereignisse []

    Quidditch World Cup []

    Die Quidditch -Weltmeisterschaft ist gleichzeitig das aufregendste Sportereignis auf der Erde und ein logistischer Albtraum für die Gastgeberland.” – Beschreibung der Quidditch -Weltmeisterschaft [SRC]

    Quidditch -Weltcup -Logo

    Die Quidditch -Weltmeisterschaft [5] fand seit 1473 alle vier Jahre statt. In dem Wettbewerb vertrat Quidditch -Teams Länder auf der ganzen Welt, um um die Weltmeisterschaft zu kämpfen, während das Internationale Quidditch -Turnier zwischen den regionalen Teams war.

    Der offizielle Leitfaden zur Quidditch -Weltmeisterschaft war der offizielle Leitfaden für die Quidditch -Weltmeisterschaft, die vom International Confederation of Wizards ‘Quidditch Committee geschrieben und veröffentlicht wurde und Informationen über die Regeln und die Geschichte der Quidditch -Weltmeisterschaft bereitstellte. In den meisten seriösen Buchhandlungen verkauft, kostet dieser Band neununddreißig Galeonen und führt die meisten Zauberer und Hexen, um es überteuert zu nennen. [6]

    Wie bei so viel anderes über den wichtigsten Sportwettbewerb der Zaubererwelt fragten viele die Genauigkeit dieser Aussage. Da nur europäische Teams im 15. und 16. Jahrhundert teilnahmen. [6]

    Es gab auch eine hitzige Debatte über die Genauigkeit einiger historischer Berichte über Turniere. Eine beträchtliche Menge aller Analysen nach dem Spiel konzentrierte. [6]

    Quidditch Cup mit Inter-House []

    Der Quidditch Cup zwischen House war eine Meisterschaft, die in Form einer Mini-League an der Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry in Form eines Mini-League war. Jedes Hausmannschaft spielte sich im Laufe des Schuljahres gegenseitig. Dies führte zu drei Spielen für jedes Team und sechs Quidditch -Spiele für die Schule, um insgesamt zu genießen. Die endgültige Gesamtwertung im Wettbewerb basierte auf der Gesamtmenge an Punkten, die in allen gespielten Spielen gewonnen wurden, und nicht auf der Anzahl der Siege. Es war durchaus möglich, dass ein Team gegen einen anderen verliert, aber dennoch den Pokal behaupten, wenn ihre Punkte aus früheren Spielen hoch genug gewesen waren.

    Der Quidditch Cup selbst war eine riesige Silver Trophy Cup mit vier Griffen, die nach den emblematischen Tieren der vier Häuser entworfen wurden. Der Pokal wurde traditionell im Büro des amtierenden Meisterchefs des Hauses aufbewahrt.

    Quidditch Cup miteinander

    Zumindest einige Inhalte in diesem Artikel stammen aus Informationen in: Harry Potter: Hogwarts Mystery & Hogwarts Vermächtnis & Harry Potter: Quidditch Champions.
    Daher werden Spoiler innerhalb des Artikels anwesend sein.

    Quidditch Cup miteinander

    Quidditch -Turnierinformationen

    Gegründet

    Format

    Feortures V Jedes Team

    Gehaltenen

    Teilnehmende Teams

    Trophäe

    Eine riesige Silberbecher [1] [2]

    Der Quidditch Cup miteinander, [3] auch bekannt als die Hogwarts Quidditch Cup [4] oder einfach die Quidditch Cup, wurde jährlich an der Hogwarts School of Witchcraft und Wizardery an das House Quidditch -Team mit den meisten Gesamtpunkten ausgezeichnet.

    Inhalt

    • 1 Beschreibung
    • 2 teilnehmende Teams
    • 3 Übereinstimmungen
    • 4 Jahreszeiten
      • 4.1 1600s
      • 4.2 1700s
      • 4.3 1889–1890 Schuljahr
      • 4.4 vor 1910s
      • 4.5 1940er bis 1970er Jahre
        • 4.5.1 1966–1967 Schuljahr
        • 4.5.2 1968–1969 Schuljahr
        • 4.5.3 1970er Jahre
        • 4.9.1 Trupps
        • 4.10.1 Ergebnisse
        • 4.10.2 Kapitäne und Hausköpfe
        • 4.10.3 Trupps
        • 4.11.1 Ergebnisse
        • 4.11.2 Aufzeichnungen erreicht
        • 4.11.3 Kapitäne und Hausköpfe
        • 4.11.4 Kommentatoren
        • 4.11.5 Schiedsrichter
        • 4.11.6 Trupps
        • 4.11.7 Besen
        • 4.12.1 Ergebnisse
        • 4.12.2 Kapitäne und Hausköpfe
        • 4.12.3 Kommentatoren
        • 4.12.4 Schiedsrichter
        • 4.12.5 Trupps
        • 4.12.6 Besen
        • 4.13.1 Ergebnisse
        • 4.13.2 Kapitäne und Hausköpfe
        • 4.13.3 Kommentatoren
        • 4.13.4 Schiedsrichter
        • 4.13.5 Trupps
        • 4.13.6 Besen
        • 4.15.1 Ergebnisse
        • 4.15.2 Kapitäne und Hausköpfe
        • 4.15.3 Kommentatoren
        • 4.15.4 Schiedsrichter
        • 4.15.5 Trupps
        • 4.15.6 Besen
        • 4.16.1 Ergebnisse
        • 4.16.2 Kapitäne und Hausköpfe
        • 4.16.3 Kommentatoren
        • 4.16.4 Schiedsrichter
        • 4.16.5 Trupps

        Beschreibung [ ]

        Die Meisterschaft hatte die Form einer Mini-League, wobei jedes Hausmannschaft im Laufe des Jahres gegenseitig spielte. Dies führte zu drei Spielen für jedes Team und sechs Quidditch -Spiele für die Schule, um insgesamt zu genießen. Da es eine so kleine Anzahl von Spielen gab, wurde jeder mit Spannung erwartet und normalerweise von der gesamten Schule besucht, einschließlich der Lehrer. Als es um Quidditch ging, verloren einige der Professoren ihr normales ruhiges Verhalten und begeisterten sich über das Ergebnis wie die Studenten. In jedem Spiel wurde Kommentar abgeliefert.

        Ein Notfallkommentator war Lee Jordan, der in den neunziger Jahren Hogwarts besuchte, eine Aufgabe, die er seit seinem dritten Jahr und möglicherweise auch zuvor durchgeführt hatte. Lee besprühte seine Kommentare mit ein bisschen Gryffindor -Voreingenommenheit, einer schamlosen Bewunderung für Angelina Johnson und zeitweise mehr als ein paar schwöre Wörter, nicht immer zur Belustigung von Professor McGonagall.

        Die endgültige Gesamtwertung im Wettbewerb basierte auf der Gesamtmenge an Punkten, die in allen gespielten Spielen gewonnen wurden, und nicht auf der Anzahl der Siege. [2] Es war durchaus möglich, dass ein Team gegen einen anderen verliert, aber immer noch den Pokal behaupten, wenn ihre Punkte aus früheren Spielen hoch genug waren. [1]

        Der Quidditch Cup selbst war eine riesige Silver Trophy Cup mit vier Griffen, die nach den emblematischen Tieren der vier Häuser entworfen wurden. Der Pokal wurde traditionell im Büro des amtierenden Meisterchefs des Hauses aufbewahrt.

        Quidditch -Ergebnisse waren nicht nur für den Stolz wichtig, den Quidditch Cup zu gewinnen, sondern auch, weil es Hauspunkte auf dem Spiel standen. Es wurde vor dem Spiel von Gryffindor gegen Hufflepuff im Jahr 1992 angegeben, dass Gryffindor, wenn sie gewonnen haben. Es wurde nie klargestellt, wie viele Punkte für Quidditch -Siege vergeben wurden, aber als Harry von Professor McGonagall fünfzig Punkte angedockt wurde, weil er um 1:00 Uhr morgens um den Astronomie -Turm gelaufen war, befürchtete er, er hätte die Führung verloren, die er gewonnen hatte, durch Sein letzter Quidditch -Sieg. Percy Weasley bemerkte Harry Potter auch, dass sein Spiel am Tag zuvor Gryffindor für den House Cup in Führung brachte, indem er ihnen im zweiten Jahr von Harry fünfzig Punkte verdiente. [5]

        Oliver Wood, Kapitän des Gryffindor Quidditch -Teams in Harrys frühen Jahren, drängte das Team immer auf, den Pokal zu gewinnen, und hielt immer eine Rede, bevor sie in das Spielfeld eintraten, wenn sie zum letzten Spiel angekommen waren, obwohl seine Teamkollegen manchmal seine Reden ignorierten.

        Teilnehmende Teams []

        Team Farben Emblem
        Gryffindor Scharlach Löwe
        Hufflepuff Kanariengelb Dachs
        Ravenclaw Blau Adler
        Slytherin Grün Schlange

        Streichhölzer [ ]

        • 1. Match: Gryffindor – Slytherin
          • Erstes/zweites Wochenende im November
          • Dritter/viertes Wochenende im November
          • Dritter/viertes Wochenende im Februar
          • Erstes/zweites Wochenende im März
          • Erstes/zweites Wochenende im Mai
          • Dritter/viertes Wochenende im Mai

          Ausnahmen von diesem Spielplan waren aufgetreten, wie beispielsweise während des letzten Schuljahres von Minerva McGonagall und 1993 bis 1994 Schuljahr.

          Jahreszeiten []

          1600er []

          Um das Schuljahr 1691–1692 erlitt Gryffindor eine so schwere Niederlage, es dauerte dreihundert Jahre, bis sie einen schlechteren litten. [6] Dies fand höchstwahrscheinlich während des Kapitäns von Astrix Alixan, dem Kapitän von Gryffindor, von 1688 bis 1692 statt. [7] Alixan wurde in der Post von Filemina Alchin (1692–1696), Angelina Appleby (1696–1700), erfolgreich gelungen. [7]

          1700er []

          Die ersten Kapitäne des Gryffindor -Teams im 18. Jahrhundert, die Nachfolger von Angelina Appleby, waren Oona Ballington (1700–1704), Concepta Battista (1704–1708), Betty Bickering (1708–1712), Hugh Biggs (1712–1716), Mikee, Mikee, Mikee, Mikee, Mikee, Mikee, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike), Mike, Mike, Mikee, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mike, Mikee, Mikee, Mikee, Mike, Mike), Micke Boon (1716–1720), Jason Charmer (1720–1724) und Sophia Prickett (1724–?). [8]

          Das Slytherin -Team wurde von Katie Rayknolls (1724–1728), Vicky Bischopper (1728–1732), Robin Higgy (1732–1736), marks Sommertime (1736–1740), Russell Lucky (1740–1744), Dan (17444), Kapitän, geleitet –1748), Jess Lafington (1748–1752), Kris Kolumbiko (1752–1756) und David Makehay (1756–1760) Kapitän des Slytherin Quidditch -Teams. Overcliffs Kapitän war erst im Schuljahr 1760–1761. [9]

          1889–1890 Schuljahr []

          Während des Finales der Saison wurde ein reinblütiger Student verletzt, [10] Professor Black forderte es auf, die Quidditch-Saison des nächsten Jahres abzusagen. [11]

          Vor 1910s []

          Minerva McGonagall war wie ihre Mutter ein begabter Quidditch -Spieler, der Gryffindor während ihrer Zeit an der Hogwarts School of Witchcraft and Wizarry vertrat.

          Minerva hatte in ihrem letzten Jahr einen bösen Sturz (ein Foul während des Gryffindor -gegen Slytherin -Matchs, das den Quidditch Cup -Gewinner entscheiden würde) und ließ sie mit einer Gehirnerschütterung, mehreren gebrochenen Rippen und einem lebenslangen Wunsch nach Slytherin auf dem Quidditch Pitch nieder. [12]

          1940er bis 1970er []

          Das Slytherin -Team wurde von Winky Crockett (1940–1944), Neil Lament (1944–1948), Andrew Snowy Owl (1948–1952), Jo King (1952–1956), Rufus Winickus (1956–1960), Jody Jackife (1952–1956), geleitet 1960–1964), Stuart Craggy (1964–1968), Steve Laughalot (1968–1972) und Emma Vanity (1972–1976), alle in vier aufeinanderfolgenden Schuljahren [13] bis Lucinda Talkalot, ersetzt Emma Vanity, ersetzt Emma Vanity, ersetzt wurde Kapitän des Slytherin Quidditch -Teams. Talkalots Kapitänung war erst im Schuljahr 1976–1977. [13]

          1966–1967 Schuljahr []

          Das letzte Spiel der Saison wurde zwischen Gryffindor und einem anderen Hausmannschaft und Ethan Parkin für eines der beiden Teams gespielt. Das Endergebnis des Spiels betrug 570-580, wobei Ethan Parkins Team gewann. Während des Spiels wurden mehrere Fouls begangen. [14]

          Aufzeichnungen erreicht

          • Hogwarts Quidditch-Match aller Zeiten aller Zeiten: 570-580 [14]

          1968–1969 Schuljahr []

          R. J. H. King spielte im Gryffindor Quidditch -Team und gewann 1969 eine Auszeichnung dafür. [15]

          1970er []

          1970sSlytherinquidditchteam

          James Potter spielte irgendwann in den 1970er Jahren als Chaser für Gryffindor. [16] Irgendwann in dieser Zeit gewann das Gryffindor -Team den Quidditch Cup. [17]

          Im Schuljahr 1970–1971, m. G. McGonagall spielte im Gryffindor Quidditch -Team und gewann eine Auszeichnung dafür. [15]

          Regulus Black spielte für Slytherin im Schuljahr 1977–1978.

          1985–1986 Schuljahr []

          Charlie Weasley spielte in dieser Saison als Suchende für Gryffindor. [1] Gryffindor besiegte Slytherin. [18] Gryffindor gewann den Quidditch Cup. [6]

          1986–1987 Schuljahr []

          Angelica Cole war in diesem Jahr der Kapitän des Gryffindor Quidditch -Teams. [19]

          1988–1989 Schuljahr []

          Es gab einige Neuplanungen von Spielen. Ein Gryffindor-Ravenclaw-Match wurde mindestens zweimal gespielt, was bedeutet, dass es wahrscheinlich etwas zufällig zu einem Rückkampf verursachte. Das zweite Gryffindor-Ravenclaw-Match war kurz nach dem Slytherin-Hufflepuff-Match. [20] [21] Gryffindor gewann den Quidditch Cup nicht.

          1989–1990 Schuljahr []

          Entweder Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin gewann den Quidditch Cup.

          Kader []

          Team Gryffindor
          1989–1990
          Verfolger
          Unbekannt Unbekannt Unbekannt
          Schläger
          Unbekannt Unbekannt
          Hüter Sucher
          Oliver Wood Charles Weasley
          Ersatz
          Unbekannt

          1990–1991 Schuljahr []

          Laut Gryffindor Head of House, Minerva McGonagall, wurden Gryffindor von Slytherin “abgeflacht”. [22] Oliver Wood war Gryffindors Torhüter und Fred und George Weasley waren Schläger. Alicia Spinnet war in dieser Saison nur ein Reservat für Gryffindor.

          Ergebnisse [ ]

          • Slytherin besiegte Gryffindor

          Kapitäne und Hausköpfe []

          Team Kapitän Haushäuser
          Gryffindor Charles Weasley Minerva McGonagall
          Hufflepuff Unbekannt Pomona Sprout
          Ravenclaw Unbekannt Filius Flitwick
          Slytherin Unbekannt Severus Snape

          Kader []

          Team Gryffindor
          1990–1991
          Verfolger
          Angelina Johnson Unbekannt Unbekannt
          Schläger
          Fred Weasley George Weasley
          Hüter Sucher
          Oliver Wood Charles Weasley (Kapitän)
          Ersatz
          Alicia Spinnet (Chaser)

          1991–1992 Schuljahr []

          Oliver Wood 3

          Harry Potter wurde Gryffindors jüngster Sucher seit 100 Jahren und flog einen Nimbus 2000 -Besen. Oliver Wood war Gryffindor Keeper und Kapitän. Fred und George Weasley waren die Gryffindor Beater, während Alicia Spinnet, Angelina Johnson und Katie Bell als Verfolgungsjagd dienten. Marcus Flint war in seinem fünften Jahr und Slytherin geleitet. Slytherins Keeper war Miles Bletchley, Terence Higgs war ihr Sucher und Adrian Pucey als Chaser spielten.

          Obwohl Harry erst in seinem ersten Jahr in Hogwarts war. Er wurde der jüngste Hausspieler in einem Jahrhundert. [22]

          Das Eröffnungsspiel, Gryffindor gegen Slytherin, wurde an einem kalten Tag im November gespielt. Dies war Harry Potters Debütspiel. Angelina Johnson war der erste, der ein Tor erzielte und die Quaffle an Bletchley vorbei schoss. Das erste Mal, als Harry den Snitch entdeckte, auch Higgs, aber als Harry darauf auf ihn raste, wurde er von Flint blockiert. Dafür verlieh Madam Hooch einen Elfmeter, den Alicia Spinnet erzielte, aber die Suchenden hatten den Snitch aus den Augen verloren. Professor Quirrell begann dann Harrys Besen auf magische Weise zu stören, aber Harry wurde gerettet, als Hermine Granger einen Zauber wirkt eine Gegenwehrung). Harry erlangte wieder die Kontrolle über seinen Besen und fing den Schnuck, indem er ihn versehentlich fast schluckte. Obwohl Flint sich bei Hooch beklagte, beurteilte sie das Vorfallfair-Spiel und Gryffindor gewann das Match 170-60. [23]

          Professor Severus Snape hat den Hufflepuff gegen Gryffindor Match referiert. Seine Entscheidungen waren zugunsten von Hufflepuff voreingenommen. Gryffindor Beater, George Weasley schlug einen Kluppen auf ihn. Harry fing in Rekordzeit den Schnatz und gewann das Spiel für Gryffindor. [24]

          Harry war drei Tage lang bewusst. [6]

          Es ist nicht sicher, wer den Pokal gewonnen hat, aber Gryffindor war nicht die Gewinner. Es ist wahrscheinlich, dass Slytherin die Gewinner war. Slytherin hätte ihre letzten beiden Spiele mit einem ausreichenden Vorsprung gewonnen und Gryffindor überholt, der nur 90 Punkte Differenz erreichte. Ravenclaw hätte mindestens ein Spiel verlieren müssen oder nur um einen kleinen Vorsprung gewinnen, wahrscheinlich an Hufflepuff, um ihren 2: 1-Rekord zu erzielen (wenn sie 3 gewannen, hätten sie wahrscheinlich höhere Punkte als Slytherin, der ebenfalls ein Spiel verloren hat).

          Ergebnisse [ ]

          • Gryffindor besiegte Slytherin, 170-60
          • Gryffindor besiegte Hufflepuff mit 180 bis 20 [25]
          • Ravenclaw besiegte Gryffindor

          Aufzeichnungen erreicht []

          • Jüngster Hausspieler seit 100 Jahren: Harry Potter (Gryffindor)
          • Die schnellste Erfassung des Snitch: Harry Potter (Gryffindor)
          • Schwerste Niederlage von Gryffindor seit 300 Jahren: Ravenclaw

          Kapitäne und Hausköpfe []

          Team Kapitän Haushäuser
          Gryffindor Oliver Wood Minerva McGonagall
          Hufflepuff Unbekannt Pomona Sprout
          Ravenclaw Unbekannt Filius Flitwick
          Slytherin Marcus Flint Severus Snape

          Kommentatoren []

          Schiedsrichter []

          Kader []

          Team Gryffindor
          1991–1992
          Verfolger
          Katie Bell Angelina Johnson Alicia Spinnet
          Schläger
          Fred Weasley George Weasley
          Hüter Sucher
          Oliver Wood (Kapitän) Harry Potter
          Ersatz
          Unbekannt
          Team Hufflepuff
          1991–1992
          Verfolger
          Unbekannt Unbekannt Unbekannt
          Schläger
          Unbekannt Unbekannt
          Hüter Sucher
          Unbekannt UNIDENTIFIFIFIFIGER SUKKER
          Team Ravenclaw
          1991-1992
          Verfolger
          Unbekannt Unbekannt Unbekannt
          Schläger
          Unbekannt Unbekannt
          Hüter Sucher
          Unbekannt UNIDENTIFIFIFIFIGER SUKKER
          Team Slytherin
          1991-1992
          Verfolger
          Marcus Flint (Kapitän) Unbekannt Adrian Pucey
          Schläger
          Unbekannter Schläger Unbekannter Schläger
          Hüter Sucher
          Miles Bletchley Terence Higgs
          Ersatz
          Unbekannt

          Besen []

          1992–1993 Schuljahr []

          Das Slytherin -Team begann die Saison mit einem neuen Sucher, Draco Malfoy, dessen Vater das gesamte brandneue Nimbus 2001 -Besen des Teams kaufte. In dieser Saison gab es keine Mädchen im Slytherin -Team. Gryffindor hielt das gleiche Team wie in der vergangenen Saison. Harry Potter flog einen Nimbus 2000. Fred und George Weasley flogen saubere Fives.

          Holz geplant, vor den anderen drei Seiten mit dem Training zu beginnen. Unglücklich. Um die Sache noch schlimmer zu machen. [6]

          Ich, Professor s. Snape, geben Sie dem Slytherin -Team die Erlaubnis, heute auf dem Quidditch -Platz zu üben, da sie ihren neuen Sucher trainieren müssen.” – Flints Brief von Snape [SRC]

          Nimbus 2000 2001

          Während des regnerischen Slytherin gegen Gryffindor-Match waren die Slytherin-Chaser dominant und gingen an einem Punkt 60: 0 in Führung. Harry wurde unermüdlich von einem Schurkenbludger verfolgt, also forderte Oliver Wood eine Auszeit. Harry stimmte jedoch zu, weiterzumachen und sagte den Weasley -Zwillingen, sie sollten aufhören, um ihn herum zu fliegen, damit er den Schnatz verfolgen konnte. Als die Aktion wieder aufgenommen wurde, wurde Harry von einem Klapper auf den Ellbogen getroffen, der seinen rechten Arm brach. Trotzdem konnte er den Schnatz entdeckten, er konnte danach verfolgen und in seiner linken Hand erfassen und das Match für Gryffindor gewann. Gilderoy Lockhart versuchte dann, Harrys gebrochenen Arm zu reparieren, sondern entfernte den Knochen stattdessen. Harry erhielt SKELE-GRO im Krankenhausflügel, wo in dieser Nacht Dobby enthüllte, dass er es war, der den Blätter manipuliert hatte.

          In Erwartung ihres nächsten Spiels gegen Hufflepuff bestand Wood jeden Abend nach dem Abendessen auf dem Gryffindor -Team -Übungen bestand. [26]

          Leider wurde der Quidditch Cup aufgrund von Angriffen auf Muggelgeborene vor dem Gryffindor gegen Hufflepuff-Match vollständig abgesagt.

          Ergebnisse [ ]

          • Gryffindor besiegte Slytherin

          Kapitäne und Hausköpfe []

          Team Kapitän Haushäuser
          Gryffindor Oliver Wood Minerva McGonagall
          Hufflepuff Unbekannt Pomona Sprout
          Ravenclaw Unbekannt Filius Flitwick
          Slytherin Marcus Flint Severus Snape

          Kommentatoren []

          Schiedsrichter []

          Kader []

          Team Gryffindor
          1992–1993
          Verfolger
          Katie Bell Angelina Johnson Alicia Spinnet
          Schläger
          Fred Weasley George Weasley
          Hüter Sucher
          Oliver Wood (Kapitän) Harry Potter
          Ersatz
          Unbekannt
          Team Slytherin
          1992–1993
          Verfolger
          Marcus Flint (Kapitän) Unbekannt Adrian Pucey
          Schläger
          Unbekannt Unbekannt
          Hüter Sucher
          Miles Bletchley Draco Malfoy
          Ersatz
          Unbekannt

          Besen []

          Team Spieler Besen
          Gryffindor Harry Potter Nimbus 2000
          Gryffindor Fred Weasley CleanSweep fünf
          Gryffindor George Weasley CleanSweep fünf
          Slytherin Alle Spieler Nimbus 2001

          1993–1994 Schuljahr []

          Im Schuljahr 1993–1994 soll das Team von Lee Jordan “das beste Team Hogwarts in den letzten Jahren gesehen” sein. Dies war das erste Jahr, in dem sie den Quidditch Cup gewonnen hatten, seit Charles Weasley im Team war. Gryffindor hielt das gleiche Team wie im Vorjahr. Es war siebzehnjähriger Kapitän, Oliver Woods letzte Saison. Sie trainierten dreimal pro Woche. [27] Slytherins Kapitän war immer noch Marcus Flint. Seine Mitstreit waren Graham Montague und C. Warrington. Derrick und Bole waren Slytherins Schläger, Draco Malfoy war Sucher, während Bletchley seinen Platz als Torhüter hielt. Roger Davies war Ravenclaw Captain und Cho Chang, ihr Sucher.

          Das Slytherin gegen Gryffindor-Match wurde neu geplant, als Flint behauptete. Hufflepuff hatte einen neuen Kapitän und Sucher, Cedric Diggory.

          Schlechtes Wetter während des Quidditch -Matchs (Konzept Kunstwerk für den HP3 -Film 03)

          Das Spiel wurde bei starkem Regen, wildem Wind, Donner und Blitz gespielt. Der Wind war so mächtig, dass die Spieler seitwärts taumelten, als sie auf die sehr schlammige Tonhöhe gingen. Das Geräusch des Donners ertrank die Rufe der Menge aus. Madam Hoochs Pfeife, das Match zu beginnen, fiel mit dem ersten Blitz zusammen. Harrys Vision wurde durch die ständigen Regentropfen auf seiner Brille behindert und er wurde fast zweimal von einem Kluppen getroffen. Wood forderte eine Auszeit, als Gryffindor fünfzig Punkte erhöhte. Hermine Granger benutzte “Impervius”, damit Harrys Brille jedes Wasser abweist. Als das Spiel wieder aufgenommen wurde, sah Harry das Grimmern in den Wolken. Als beide Sucher den Schnatz entdeckten, sah Harry mindestens einhundert Demenzer, die das Stadion betreten hatten. Er hörte die letzten Worte seiner Mutter, bevor sie von Lord Voldemort getötet wurde, und er fiel ungefähr fünfzig Fuß auf den Boden. Albus Dumbledore rannte auf den Spielfeld winkte seinen Zauberstab und verlangsamte Harrys Sturz. Dann ließ er die Demenzer los, tat Harry auf eine Trage und trug ihn zum Schloss, der darauf schwebte.

          Cedric fing den Schnatz und gab Hufflepuff einen Sieg um 100 Punkte. Er bot einen Neuanfang an, aber Gryffindor akzeptierte die Niederlage. Harry’s Nimbus 2000 wurde in die Weidenpumpe geblasen, die sie zerstörte. [28]

          Ravenclaw hat Hufflepuff in einem Spiel im November abgeflacht.

          Slytherin “knapp” besiegte Ravenclaw eine Woche nach Beginn der Amtszeit nach der Weihnachtspause. Gryffindor erhöhte ihr Training auf fünfmal pro Woche (unter der Aufsicht von Madam Hooch) [29]

          Wenn Gryffindor Ravenclaw besiegte, würden sie in der Meisterschaft den zweiten Platz belegen, obwohl Ravenclaw drei Spiele für Gryffindors zwei gespielt hätte. Gryffindors letztes Training vor ihrem Spiel gegen Ravenclaw war die beste aller Zeiten ihrer aktuellen Seite. Harry fing den Schnatz innerhalb von zehn Sekunden nach seiner Veröffentlichung, das Team führte seine Bewegungen fehlerlos durch und Wood hatte keine Kritikpunkte.

          Alicia Fedgeorge

          Für das Spiel gegen Ravenclaw flog Harry mit seinem neuen Feuerwehr. Sein gegnerischer Sucher, Cho Chang im vierten Jahr, flog einen Kometen 260. Chang war das einzige Mädchen im Ravenclaw -Team. In klaren, coolen Bedingungen übernahm Gryffindor einen Vorsprung von achtzig. Als Harry zum dritten Mal den Schnatz entdeckte, gingen Malfoy, Crabbe, Goyle und Flint auf die Tonhöhe, gekleidet als Demenzer. Harry warf einen Patronus auf sie und fing dann den Schnatz, den Gryffindor Sieg, dessen Fans zur Feier auf den Spielfeld rannten. Furious über Malfoy und die anderen für den Sabotageversuch, Professor McGonagall, gab ihnen Haft und nahm Slytherin fünfzig Punkt. [30]

          Slytherin muss Hufflepuff besiegt haben und dies auch mit einem sehr großen Vorsprung getan haben ein bekannter Punktunterschied von +100 (nach Hufflepuff um 100 Punkte verloren, wurde aber mit 200 gegen Ravenclaw gewonnen). Slytherin muss daher nach zwei Spielen einen Punktunterschied von +300 gehabt haben, um einen 200-Punkte-Vorteil gegenüber Gryffindor zu haben.

          Am ersten Samstag nach den Osterfeiern spielte Gryffindor Slytherin. Gryffindor hatte jeden Tag in Vorbereitung auf das Spiel trainiert. Slytherin leitete die Meisterschaft mit genau 200 Punkten, was bedeutet, dass Gryffindor das Spiel um 210 Punkte gewinnen musste, um den Quidditch Cup zu beanspruchen. Die Fehde zwischen den beiden Häusern war jetzt stärker als je zuvor, mit Schnördern in den Fluren, die den Höhepunkt erreichten, als ein Gryffindor viertes Jahr und ein Slythering-sechstes Jahr nach einem Vorfall mit einem Jinx landete, der Lauch gießen ließ Aus den Ohren des Opfers, und jedes Mal, wenn Harry in den Unterricht ging, stecken die Slytherin -Schüler ihre Beine, um ihn zu stolpern und ihn zu sabotieren, mit Crabbe und Goyle, insbesondere heraus, wohin er ging, wohin er auch ging. Auf Wunsch von Holz wurde er so von dem gesamten Gryffindor -Haus begleitet, was ihn verhinderte, pünktlich zum Unterricht zu kommen. Die Rivalität zwischen Harry und Draco Malfoy war ebenfalls viel stärker, da Malfoy immer noch salzig war aber nur davon entkommen, dass die Karte des Marauders beschlagnahmt wurde, während Harry immer noch an die Tatsache erinnerte, dass Malfoy versuchte, ihn im Spiel gegen Ravenclaw zu sabotieren, und die Angelegenheit mit Buckbeak the Hippogriff (Malfoy hatte die Wunde lange Zeit lange Zeit übertroffen, lange Zeit, lange Zeit, lange Zeit, lange Zeit, lange Zeit, lange Zeit, lange Zeit, labte er lange Zeit, die Hippogrriff hat lange Zeit, lange Zeit, laute es lange Zeit, lange Zeit, die Wunde überholt hatte, lange Zeit, lange Zeit, lange Zeit, labte ihn lange Zeit, labte ihn lange Zeit. Dies führte nicht nur dazu, dass das Match verschoben wurde, sondern auch dazu führte.

          Niemals in Erinnerung, hatte sich ein Match in einer so hoch aufgeladenen Atmosphäre angesprochen.” – Harry Potter und der Gefangene von Askaban

          Gryffindor 93 94

          Drei Viertel der Menge unterstützten Gryffindor, da Hufflepuff und Ravenclaw unbedingt den Namen eines anderen auf dem Pokal sehen wollten, auch wenn es ihnen nicht sein konnte, aber auch, weil Harry jetzt mit einem hochmodernen Feuerschrank-Besen flog, den wurde mit großer Anerkennung erfüllt. Dieses besondere Match war auch für unglaublich schmutzige Taktiken des Slytherin -Teams (und ein paar Vergeltungsmaßnahmen von Fred und George) bekannt. Johnson traf zuerst zu großem Applaus und wurde dann fast von ihrem Besen abgeworfen, als Flint absichtlich in sie geriet. Während er unwahr genommen hatte, Johnson nicht gesehen zu haben, warf Fred seinen Schläger auf den Hintergrund von Flints Kopf, der in seinen Besengriff schlug und sich die Nase blutzte. Jede Seite wurden als Ergebnis Strafen gegeben.

          Alicia Spinnet erzielte ihren Elfmeter und Holz rettete Flint’s. Katie Bell nahm die Quaffel in Besitz, verlor sie aber in Besitz, als Montague ihren Kopf beschlagnahmte, sie beinahe zu Boden schickte und Gryffindor eine weitere Strafe erhielt, die sie erfolgreich nahm. Flint erzielte dann für Slytherin. Bole traf Alicia mit seinem Verein und sagte, er dachte, sie sei ein Kluppen, und George legte ihn in Vergeltungsmaßnahmen ins Gesicht, was zu zwei weiteren Strafen führte. Holz wurde erneut gerettet und Gryffindor erzielte. Ein weiteres Tor von Katie erzielte die Punktzahl 50-10, und während Fred und George sie nicht vor Vergeltungsmaßnahmen verteidigten, schlugen Bole und Derrick beide Bludger auf Holz und wickelten ihn vollständig. Madam Hooch, fast neben sich mit Wut, schrie die beiden an, weil er den Torhüter angegriffen hatte. Angelina erzielte den daraus resultierenden Elfmeter, und Gryffindor zog in eine Führung von 70 bis 10, als Alicia traf, nachdem Fred einen Kluppen auf Warrington geschossen hatte, wodurch er den Besitz der Quaffle verlor.

          Harry entdeckte dann den Schnatz und machte sich danach auf den Weg, um einen Gryffindor -Sieg zu sichern, da sie genug Punkte hatten, aber kurz bevor er ihn ergreifen konnte Wütender Besenstiel, um seinem Griff zu entkommen, und der Schnatz entkam in der Verwirrung. Diese absolut abscheuliche Darstellung des Betrugs brachte Gryffindor eine fünfte Strafe aus einer apoplektischen Frau Hooch und hatte viele der Gryffindor -Anhänger (sogar die normalerweise zurückhaltende Professor McGonagall), die Beleidigungen und wütende Bemerkungen bei Malfoy kreischten. Alicia nahm die Strafe an, aber sie war so verärgert über Malfoys Foul über Harry, dass sie ihr Ziel durcheinander gebracht und mit mehreren Fuß verpasst hatte, und als das Gryffindor -Team den Fokus verlor, traf Montague für Slytherin ein Treffer für Slytherin. Später versuchten alle im Slytherin-Team von Malfoy, einschließlich des Torhüters, Angelinas Angriff zu stoppen, aber Harry intervenierte, indem er sie auf sie zoomte und sie dazu zwang, aus dem Weg zu gehen und ihr zu erzielen, was die Punktzahl 80-20 machte. Malfoy stürmte in Richtung des Schnitzels. Harry verfolgte ihn und nahm beide Hände von seinem Besen, um den Snitch -Gewinner Gryffindor den Quidditch Cup zu erobern. [1]

          (Es wird nicht angegeben, wer in der Meisterschaft Dritter war: Da Hufflepuffs einziger Sieg jedoch vergleichsweise eng war und ihre beiden Niederlagen schwer waren – einer von ihnen gegen Ravenclaw, der Ravenclaws einziger Saisonsieg und Ravenclaws Niederlage gegen Slytherin war, war eng eng – Es ist fast sicher, dass Ravenclaw Hufflepuff auf den Punktunterschied auf den dritten Platz besiegte.)

          Ergebnisse [ ]

          • Hufflepuff besiegte Gryffindor (150-50)
          • Ravenclaw besiegte Hufflepuff (stark)
          • Slytherin besiegte Ravenclaw (eng)
          • Gryffindor besiegte Ravenclaw (230-30)
          • Slytherin besiegte Hufflepuff (stark)
          • Gryffindor besiegte Slytherin (230-20)

          Letzte Ligawertung 1993–1994 Schuljahr

          Pos Team
          1 Gryffindor
          2 Slytherin
          3 Hufflepuff oder Ravenclaw (wahrscheinlich Ravenclaw)
          4 Hufflepuff oder Ravenclaw (wahrscheinlich Hufflepuff)

          Kapitäne und Hausköpfe []